Wahl 2019 - IHK Köln

Schenken Sie mir Ihre Stimme

Wahlgruppe 23: Informations- und Kommunikationstechnik


Die Briefwahl findet vom 1. Oktober bis zum 4. November 2019 statt.

Ausgezählt wird am 5. November 2019

 

Zu mir, Sue Appleton

Seit 22 Jahren bin ich Unternehmerin mit Leib und Seele. In meiner Agentur in Köln berate ich kleine und kleinste Unternehmen, Mittelständler, Verbände und Familienunternehmen. Ich begleite meine Kunden bei der Gründung, biete Unterstützung bei Aufbau und Stabilisierung. Mein Schwerpunkte sind Positionierung, Kundenansprache, Akquise und alle Aspekte des digitalen Marketings.

 

Durch meine tägliche Arbeit weiß ich ziemlich genau, was meine Kunden für Ihren Erfolg wünschen und brauchen. Ich habe mich für meine Kunden immer mit meinem Wissen und Netzwerk eingesetzt. Dies möchte ich jetzt noch gezielter tun durch meine Kandidatur bei der IHK-Vollversammlung.

 


Für kleine und mittelständische Unternehmen, familiengeführte Unternehmen und Gründerinnen und Gründer

In unserer globalisierten Welt gibt ein zunehmend kleiner Kreis von Mega-Unternehmen immer mehr den Ton an. Durch meine tägliche Arbeit weiß ich, dass es besonders die kleinen, jungen und familiengeführten Unternehmen sind, die Innovation und Kreativität in unsere Wirtschaft bringen.

 

Wir leben in einer sich rasant wandelnden Zeit, niemand weiß das besser als Unternehmen aus der Informations- und Kommunikationstechnik. Um auf einem ständig verändertem Markt zu bestehen, ist ein hoher Grad an Wandlungs- und Anpassungsfähigkeit gefordert. Firmen, die diese Anforderungen stemmen, sollten unterstützt und gefördert werden. Dafür will ich mich einsetzen, denn das ist es, was unsere Wirtschaft braucht.

 


Für Unternehmerinnen

Nach wie vor sind Frauen zu wenig vertreten und zu wenig sichtbar in der Wirtschaft.

Diese Verschwendung von Ressourcen können wir uns als Gesellschaft nicht mehr leisten. Um unseren Standort weiterhin konkurrenzfähig zu halten, brauchen wir die Fähigkeiten unserer gesamten diversen Gesellschaft.

 

2014 bin ich vom Ministerium für Wirtschaft und Energie als Vorbildunternehmerin ausgezeichnet worden, in dieser Kapazität habe ich an zahlreichen Veranstaltungen mitgewirkt mit dem Ziel, Unternehmerinnen sichtbarer zu machen und Nachwuchsunternehmerinnen konkrete Unterstützung zu bieten.

 

Für Sichtbarkeit und Frauenförderung will ich in der Vollversammlung eintreten und mich insbesondere für die Belange von Einzelunternehmerinnen stark machen.

 


Für neue Technologien und Fortschritt

Wir befinden uns gerade in einer digitalen Revolution, dabei spielt die Wirtschaft die tragende Rolle.

Mit über 22-jähriger Erfahrung in den „neuen Medien“ habe ich viele Wellen des digitalen Wandels miterlebt – mit den dazugehörigen Hochs und Tiefs. Dabei habe ich gelernt, dass Innovation mit Bereitschaft gepaart sein muss und Kreativität mit einem kritischen Pragmatismus.

 

Technologie darf keinem ungezügelten Selbstzweck dienen, sie soll Mittel zum Zweck sein, um unsere Leben zu bereichern und einfacher zu machen. Das ist eine komplexe Aufgabe und diese Herausforderung nehme ich gerne an.


Wahlgruppe 23: Informations- und Kommunikationstechnik